KünstlerInnen  Galerien  Museen  Medien  Presse  Links
Kontakt  Sitemap  Home
Home


Margit Krammer Pramergasse 5/13
1090 Wien
Telefon 319 56 70
Mobil 0676 631 46 03
E-Mail
www.margit-krammer.at

artroom_01
Birgit Schwaner zu Margit Krammer und ihrer künstlerischen Arbeit

Fotogalerien zu Ausstellungen
Ausstellung SCHLARAFFENLAND

Ausstellung im Atelier Frank

Ausstellung im Atelier Wittmann

Ausstellung im Lalish Theaterlabor
KünstlerInnenMargit Krammer







Margit Krammer

Notiz zu Zeichnungen von Margit Krammer
Von Birgit Schwaner

Schuhe, Blüten, Lippen, Tropfen, Köpfe. Bäume, geträumt, mit Laub aus schneeweißen Wolken. Kleine Häuser mit schiefen Dächern, und Fenstern wie Augen, ohne Mund. Rote, geschlossene Lippen, die fallen. Wie Blätter. - Das "Wie" ist ein nützliches Wort der Beschreibung. Ein Scharnier für übereinander gefallene Bilder, Eindrücke. Die zu etwas Neuem verschmolzen sind. Einem neuen Bild, Einem weiteren, letztlich unauflösbaren Rätsel - als das, genau besehen, jede geglückte Metapher übrig bleibt. Und weiter zu denken gibt.

Metapher - das Wort kommt vom griechischen "metaphora" und bedeutet auf Deutsch "Übertragung". Salopp gesagt, geht es dabei um die Verbindung zweier sprachlicher "Bilder", Begriffe. Die einander erweitern - indem sie zusammengezogen werden.
Eine Verdichtung. Und wesentliche Technik der Literatur. Besonders der Lyrik. Die Augen der Häuser. Gedankentropfen. Propellerblüte. Lippenblatt und Wolkenbaum …

Margit Krammers Zeichnungen könnte man gut als poetische Bilder beschreiben. Nicht unbedingt, weil sich die Künstlerin, wie sie sagt, gern von "Literarischem" anregen lässt, um "meine eigene Bildwelt entstehen zu lassen. Bilder im Kopf, Erinnerungsbilder, Traumbilder, Innenschau, Gedankengebilde, die kein reales Auge brauchen."
Vielmehr erinnert die lakonische Verknappung und Konzentration, die in diesem auf den ersten Blick so heiteren Zeichnungen geschieht, an die Form der Metapher. Wo ständig vertauscht wird um sichtbar zu machen. Zum Beispiel Menschen und Häuser…..

Margit Krammer ist eine Meisterin der Vereinfachung. Mit wenigen, hell leuchtenden Farben (Pastellkreide, Buntstift) und wenigen, oft wiederholten Motiven gelingen ihr Zeichnungen, die in ihrer Aussage so simpel wie vertrackt sind, so klar wie rätselhaft, deutlich wie absurd, heiter wie tragikomisch. Jede eine auch piktogrammatische Zusammenfassung eines Gedankens … der eben ins Bild gerückt wurde. Und oft über die schwarze "Rahmen-Linie" hinaus will, als sei das Gezeichnete nur ein Ausschnitt der Welt, die weiter reicht … bis zu uns….

Birgit Schwaner ist Autorin und Kulturjournalistin und lebt in Wien.


Biografie
Geboren in Graz.
Studium der Bühnengestaltung an der Universität für Musik und darstellende Kunst in Graz, Magistra artium.
Besuch von Klassen für Cartoon, Illustration und Zeichnung an der Internationalen Sommerakademie für bildende Kunst in Salzburg.
Mehrere Bühnenarbeiten für Theater, Kabarett und Kleinkunst, gleichzeitig Tätigkeit als Cartoonistin und Illustratorin.
Ab 1992 lebt Margit Krammer in Wien - es entstehen ihre "freien" Zeichnungen in Kreide und Farbstift auf Papier.

Einzelausstellungen (Auswahl)
GALERIE VOR ORT, Wien 2009 | Fotogalerie
Privatklinik, Graz - Ragnitz, Graz 2009
Galerie 73, Wien 2008
Atelier Walter WITTMANN, Wien 2007 | Fotogalerie
Galerie Kammerer, Graz 2004
metall & form, Heidelberg, 2002
KUNSTmagazin, Galerie Hell, Bruck an der Mur 2001
Galerie Club Alpha, Wien 2001
Presseclub Concordia, Wien 2000, gemeinsam mit Friederike Mayröcker, Texte
Galerie-Artothek "Alte Schmiede", Wien 1998, gemeinsam mit Helmut Eisendle, Texte

Gruppenausstellungen (Auswahl)
kleine galerie, Wien 2009
Q202, Atelier-Rundgang, Wien 2009 | Fotogalerie
Forum für Kunst, Heidelberg, 2006
Galerie Exner, Wien, 2006
Literaturhaus Wien, 2004, gemeinsam mit Bodo Hell, Texte
Forum für Kunst, Heidelberg 2003

Auszeichnungen
Kunst für Menschen in Not, 2008
Joseph Binder Award 1996
Kunst & Kunst & Kunst 1993

Ankäufe
Ankauf der Stadt Bruck a.d.Mur 2006
Ankäufe der Oesterreichischen Nationalbank 2004
Förderung des Landes Steiermark 2002
Ankäufe der Stadt Wien 1998
Atelierförderung der Stadt Graz 1990


Zum Seitenanfang
Hilfe
Service
Impressum